Kulturverein Zeißig e.V.

Zeißiger offene Fenster

Franz im Glück…

…so bezeichnet der Schlossergeselle Franz Zschornack seine erlebnisreichen drei Jahre mit 11000 km auf der Walz durch verschiedene Länder, die er uns

am Sonnabend, dem 18. März, 19.00 Uhr,
im Saal der Freiwilligen Feuerwehr Zeißig,

miterleben lässt.

In Bildern und Worten erfahren wir von Bräuchen rund um die Walz, vom bis heute bestehenden Ehrenkodex der Wanderbrüder, von Abenteuern, und z.B. auch davon, was es mit dem Begriff „Schlitzohr“ auf sich hat.

So mancher die Älteren weiß von seinen Eltern, dass es früher üblich war, auf die Walz zu gehen. Eine Zeitlang hat man kaum davon gehört. Aber heute scheint die Walz eine Renaissance zu erleben.

Doch wer kann auf die Walz gehen? Wie alt darf man sein? Welche Verpflichtungen muss man eingehen?

Dass eine solche „Wanderung“ nicht ohne Strapazen verläuft, ist zu ahnen. Aber der Gewinn überwiegt: fachliche und menschliche Reife, eine große Portion an gewonnenem Selbstbewusstsein, das Gefühl für ein solidarisches Miteinander und die Freude über Erlebtes und Gelungenes. Das stellt Franz Zschornack resümierend in seinem Buch „Franz im Glück“ fest, wenn er spannend und unterhaltsam über die Jahre, die sein weiteres Leben geprägt haben, berichtet.

Das Buch können die Besucher am Abend der Veranstaltung erwerben und auch von Franz Zschornack signieren lassen.

Karten zum Preis von 5.00€, (4.00 € für Kulturvereinsmitglieder) sind in der Ortsteilverwaltung sowie bei  Bacskai, Birgit Olbrich, Doris Pittner und Dora Gebauer zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.